Home » Gastronomie

Gastronomie

Die typische Amazonas-Küche basiert auf Fischen und Früchten. Es handelt sich überwiegend um gesunde und leichte Kost. Hervorzuheben sind die Fischeintöpfe, vorhanden sowohl in volkstümlichen als auch in feinen Restaurants. Fische wie Jaraqui, Pirarucu, Tambaqui, Pacu und Matrinxã sind unvergleichbar im Geschmack und können gekocht, gebacken wie auch gebraten serviert werden. Der Pirarucu ist einer der größten Flussfische weltweit und kann bis zu 3m groß und 250kg schwer werden.

Auch weltberühmte Köstlichkeiten wie Acai-Beeren, Cupuaçu und Guaraná, hoch energiehaltige Früchte, müssen erwähnt werden.

Restaurants

In der Hauptstadt gibt es Restaurants, die von national berühmten Küchenchefs geführt werden. Typische Zutaten werden in raffinierten Versionen in renommierten Restaurants präsentiert. In traditionellen Restaurants kann man typische hausgemachte Gewürze und Gerichte ausprobieren. Neben der regionalen Küche findet der Tourist in Manaus auch Restaurants sonstiger nationaler und internationaler Küchenausrichtungen.

ür weitere Infos besuchen Sie die Internetseite des Brasilianischen Restaurantverbandes – AM: www.abraselam.com.br

Straßenessen

Was halten Sie davon, den Tag mit einer Tapioka anzufangen?

In jeder Straßenecke Manaus kann man einen Kaffee, einen Bratspieß- oder Tacacá-Kiosk finden. Manche davon sind berühmt und von Menschen aller Altersgruppen lebhaft besucht. Sehr berühmt sind X-Caboquinho, der Tucumã-Sandwich mit typischem geronnenem Käse (Coalho) und frittierten Pacovã-Bananen. Die Acai-Beeren (açaí), typische Palmfrüchte des Amazonas, weitverbreitet in der Zubereitung von Säften, Weinen, Desserts, Likören und Eiskrem.

Link: http://vejabrasil.abril.com.br/manaus/